Aarebordfest


Direkt zum Seiteninhalt

Marktreglement

Der Markt





Reglement für Marktstandmieter am Aarebordfest






Das Aarebordfest ist eine jahrmarktähnliche Veranstaltung und findet in der Regel am
letzten Samstag im August statt. Es wird bei jeder Witterung durchgeführt.

Am Aarebordfest können in erster Linie ortsansässige Personen und Geschäfte
teilnehmen.

Der Verkauf an den Ständen findet normalerweise am Samstag von ca. 08.00 Uhr bis
Max. 20.00 Uhr statt.
Ab 18.00 Uhr dürfen die Stände abgeräumt werden. Es dürfen jedoch keine Fahrzeuge für den Abtransport der Ware vor 18.00 Uhr auf dem Festgelände sein.

Für das Aufstellen der Stände ist der Lieferant verantwortlich.

Die Marktsände sollten ab 08.00 Uhr eingeräumt und mit der vollständigen
Adresse deutlich sichtbar angeschrieben sein.
(Es darf keine politische Werbung angebracht werden).

Ab 08.00 Uhr dürfen sich keine Fahrzeuge mehr im Festgelände befinden.

Die Stände sind für normale Wetterbedingungen gedeckt.

Für eine allfällige Beleuchtung der Stände haben die Standmieter selbst zu sorgen. Die nötigen Stromanschlüsse sind nur in gewissen Sektoren vorhanden. (Keine Beleuchtung durch Girlanden) Bitte auf Anmeldung Strombezug vermerken..

Stromanschlüsse 220 Volt sind auf Brüggerseite in zwei Sektoren vorhanden und auf Aegertenseite in einer Entfernung von ca. 50 m. Verlängerungskabel, usw., müssen selber organisiert werden. Anschlüsse an den Girlanden mittels Verteiler sind wegen Ueberlastung
verboten! Spezielle Anschlüsse müssen beim Organisationskomitee gegen evtl. Verrechnung frühzeitig bestellt werden.

Diebstahlversicherungen für Standeinrichtungen sind Sache des Mieters.

Die Anmeldungen für Standmieten sind an das Organisationskomitee einzureichen. Dieses prüft die Anmeldungen und teilt Plätze und Stände zu. Es entscheidet endgültig und behält sich das Recht vor, Anmeldungen abzulehnen, wenn diese nicht in das Festkonzept passen.

Platzwünsche werden bei rechtzeitiger Anmeldung nach Möglichkeit berücksichtigt.

Die genaue Bezeichnung der Verkaufsartikel auf dem Anmeldeformular ist verbindlich. Nur die bezeichneten Waren dürfen verkauft werden.

14.
Die gemieteten Standplätze müssen vor Festbeginn bezahlt werden.

15. Standeinrichtungskosten gehen zu Lasten des Mieters.

16. Die Marktstände und Standplätze müssen jeweils nach Verkaufsschluss
gereinigt
verlassen werden.
Kehricht ist in den bereitgestellten Containern zu deponieren. (gemäss Beiblatt)
Für Reinigungsarbeiten, die durch das Bauamt der Einwohnergemeinden Brügg-
Aegerten ausgeführt werden müssen, wird Rechnung gestellt.

17. Esswaren und Getränke an Marktständen werden nur in Absprache mit dem OK bewilligt.

18. Das Ausschenken von Getränken ist bewilligungspflichtig und kann vom Organi-
sationskomitee nach Rücksprache gestattet werden.

19. Gesuche von gemeinnützig tätigen Organisationen für Preisermässigungen sind
schriftlich und begründet, zusammen mit der Anmeldung an das Organisations-
komitee einzureichen. Nachträgliche Gesuche können nicht mehr berücksichtigt
werden.

20. Die Standmieter verpflichten sich, die Bestimmungen dieses Reglementes strikte
einzuhalten. Zuwiderhandlungen haben den Ausschluss des Fehlbaren zur Folge
und zwar ohne Anrecht auf Rückerstattung der Miete und sonstiger Gebühren.

21. Das Organisationskomitee behält sich das Recht vor, dieses Reglement zu ändern.

22. Die Fahrzeuge sind auf den zugewiesenen Parkplätzen zu stationieren (gemäss Plan).
Ansonsten werden die Fahrzeuge ohne Vorwarnung auf Kosten des Halters abgeschleppt.



DAS ORGANISATIONSKOMITEE



14. April 2016



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü